Ich habe es schon öfter erwähnt: Ziele sind wichtig, wenn man erfolgreich sein will! Schließlich möchte man seinen Erfolg ja irgendwie messen, möchte feststellen, dass man Erfolg gehabt hat. Ohne Ziel ist das nur schwer möglich.

Aber: was passiert, wenn Du sein Ziel erreicht hast?

Gut, Du kannst dich dem nächsten Ziel zuwenden, klar. Es ist durchaus üblich, nach einer Erholungspause, in der Du dich deines Erfolges freust und deine Batterien wieder auflädst, das nächste Ziel in Angriff zu nehmen. Das funktioniert für die kleinen wie auch für die großen Dinge im Leben.

Manchmal aber, da kommt das große Loch! Du hast das erreicht, was Du dir mit solchem Sehen im Herzen gewünscht und ganz fest vorgenommen hast. Du hast vielleicht sogar nicht einmal mehr links oder rechts geschaut, warst ganz auf dein Ziel fixiert. Du hast all deine Kraft auf dein Ziel hin ausgerichtet und es schließlich auch erreicht. Aber was kommt jetzt?

Das ist die Krux mit den Zielen! Das Ziel ist erreicht, Ende, Schluss, aus, basta, finito! Oft genug kommt dann das große Loch oder eine riesige Leere. Und jetzt? Wie geht es jetzt weiter?

Wenn Du dir beizeiten klar machst, dass das Leben nach dem Erreichen deines Zieles immer noch weiter geht, dann ist der Schritt, das Ziel nicht mehr als Ziel sondern als Wegpunkt zu sehen, nicht mehr weit. Ja freilich, es ist ein wichtiger, vielleicht auch enorm wichtiger Wegpunkt, aber es ist eben auch nicht mehr als das: ein Wegpunkt!

Wenn Du ganz schlau bist, dann machst Du dir das bereits zu dem Zeitpunkt klar, an dem Du dein Ziel festlegst...

Dann hast Du auch genügend Zeit, deinen nächsten Wegpunkt auszusuchen. Es reicht aber auch durchaus, wenn Du eine Ahnung hast, in welche Richtung es gehen könnte, wenn der Wegpunkt erreicht ist. Gefährlich wird es nämlich dann, wenn Du bereits recht früh den nächsten oder auch übernächsten Wegpunkt im Auge hast. Dann kann es nämlich passieren, dass Du von Punkt zu Punkt hechelst und vergisst, deinen Erfolg auch zwischendurch zu genießen. Du wirst zum Getriebenen, der nie ankommt...