Ich habe ja schon mehrfach erwähnt, dass Du dir immer wieder vorstellen sollst, wie etwas aus Sicht deines (potentiellen) Kunden aussieht. Sei es deine Selbstdarstellung auf der Webseite, sei es ein Produkt, das Du gerade entwickelt hast, was auch immer:

Wenn Du etwas an Kunden los werden willst, dann solltest Du das nicht nur aus deiner Sicht als „Experte“ sehen, sondern vor allem vom Standpunkt desjenigen, für den es gedacht ist. Sonst schießt Du vielleicht total am Ziel vorbei.

Es ist nicht immer ganz einfach, diesen Perspektiv-Wechsel vorzunehmen. Hierbei soll mein heutiger Tipp helfen. Für diejenigen unter Euch, die sich mit Energiearbeit auskennen, ist dieser Tipp sicherlich nichts grundlegend Neues, aber so hast Du das vielleicht noch gar nicht angesehen. Ich spreche vom Kundenhut!

Der Idee des Kundenhutes liegt folgendes zugrunde:

Wer zum Beispiel bereits einmal eine Aufstellung mit einem Aufstellungsbrett und Figuren gemacht hat, kennt die Kraft, die in diesen Figuren steckt. Von der Energie, die menschliche Stellvertreter spüren, will ich gar nicht erst reden. Aber Aufstellungen lassen sich ja auch völlig ohne menschliche Stellvertreter oder eigens für eine Aufstellung gedachte Aufstellungsbretter und Figuren ganz einfach mit beschrifteten Papierblättern durchführen!

Warum sollst Du nicht genau diese Kraft, diese Energie, nutzen, um den Standpunkt eines Kunden einzunehmen?

Als Kundenhut kannst Du freilich jeden Hut nehmen, der Dir in die Finger gerät. Aber falls Du keinen Hut hast, ist das auch nicht weiter tragisch. Genau so wie gerade bei Aufstellungen beschrieben kannst Du auch ein Blatt Papier nehmen und einen Hut daraus falten (wie das geht hast Du ja bereits im Kindergarten gelernt). Beschrifte diesen Hut mit einer kurzen Beschreibung oder Bezeichnung deines Zielkunden und setze ihn richtig – wirklich – echt auf und schaue Dir das an, was Du aus Kundensicht bewerten möchtest. Dann warte, was passiert: Bist Du zufrieden damit oder fehlt noch was, passt es zu den Bedürfnissen oder geht es am Ziel knapp vorbei?

Du wirst erstaunt sein, was da so alles machbar ist...