Wenn ich schon über unfreundliche Geschichten bei Mails bin, dann komme ich gleich noch auf Mails im HTML-Format zu sprechen. Das ist etwas, über das sich die verschiedenen Geister streiten.

Auf der einen Seite lassen sich solche Mails optisch wesentlich ansprechender gestalten und sind oft auch wesentlich lese-freundlicher als Textmails – sofern sie nicht klicki-bunti sind und man vom Geblinke und allem möglichen anderen Zeugs erschlagen wird, was nur vom eigentlichen Inhalt ablenkt.

Auf der anderen Seite sind da diejenigen, die ihre Mails unterwegs auf einem kleinen Display ansehen oder eine unendlich langsame Internetverbindung haben. Es gibt ja immer noch Flecken auch hier in Deutschland, wo es keine DSL-Verbindung gibt. Die freuen sich, wenn der Bildschirm nicht mit nicht wirklich wichtigen Dingen überlastet wird oder wenn sie nicht etliche Minuten darauf warten müssen, bis die Mail endlich heruntergeladen ist.

Zudem soll es auch Leute geben (und die werden immer mehr), die kein Outlook verwenden. Die kommen oft nicht mit dem klar, was dieses Mailprogramm von Microsoft per HTML versendet. Es sieht manchmal ganz witzig aus, diese Mails in einem Standard-konformem Programm anzusehen. Da ist nämlich eine Menge an „Microsoft-eigenem“ HTML in den Mails enthalten, von dem ein anderen Programm nichts oder nicht viel weiß. Abhilfe schafft hier, die Vorlage nicht in Outlook zu erstellen.

Es gibt schlagende Argumente für und gegen HTML-Mails. Jeder darf für sich selbst entscheiden, welche Art von Mails er versendet. Gute Mailprogramme kann man übrigens auch so einstellen, dass sie beides versenden.

Meinen Wachstums-Letter gibt es in beiden Formaten – als reinen Text und als HTML. So kann sich jeder aussuchen, was ihm lieber ist. Vielleicht gefällt jemandem die HTML-Version meines Wachstums-Letters, er möchte ihn aber auch auf seinem Smartphone lesen können, dann ist es doch eine gute Idee, sich noch mit einer zweiten Mailadresse für den Wachstums-Letter anzumelden, einmal im HTML-Format und einmal als Textversion.