Ich habe noch gar nicht eines meiner wichtigsten Werkzeuge vorgestellt, wenn ich dabei bin, Ideen für ein Projekt zu sammeln. Diese Nachlässigkeit möchte ich heute schleunigst nachholen.

Dieses Werkzeug ist wieder einmal ein Programm aus der kostenlosen Open-Source-Ecke, nennt sich Freemind und kann von hier heruntergeladen werden: http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Download

Damit es funktioniert wird die Java Runtime benötigt, das hier in deutsch erhältlich ist: http://www.java.com/de/. Es kann durchaus sein, dass Du Java Runtime bereits installiert hast, weil es viele andere Programme gibt, die die Java Runtime auch benötigen.

Freemind ist ein Programm, mit dem man Mindmaps am PC erstellen kann. Das sieht dann genauso aus wie im richtigen Leben. Man kann die Schrift oder den Hintergrund von einzelnen Knoten ändern, Knoten umsortieren und verschieben, man kann Symbole hinzufügen, weitere Verbindungen ziehen und und und.

Aber am PC hat man für Mindmaps weitere Möglichkeiten, die einem das Leben nochmals ein Stück leichter machen können. Man kann die einzelnen Knoten ein- und ausklappen. Man kann zusätzliche Notizen zu einzelnen Knoten hinterlegen. Man kann Verknüpfungen zu allen möglichen Dateien anlegen, nicht nur zu anderen Mindmaps. Daher kann Freemind auch während der gesamten Laufzeit des Projektes immer weiter gepflegt werden und man hat eine Anlaufstelle, in der sogar der Fortschritt des Projekts beobachtet werden kann.

Ich finde das Teil klasse, nur nutze ich es leider noch nicht konsequent genug. Aber ich bin ja lernfähig...